Perwein Christian

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Während seiner bisherigen Laufbahn hat Christian immer wieder die Grenze zwischen Literatur- und Kulturwissenschaften überschritten. Nachdem er einige Arbeiten zu transnationalen literarischen Beziehungen zwischen Japan und Amerika abschloss, hat er nun eine Untersuchung über zeitgenössische Science-Fiction begonnen, insbesondere ihrer transhumanen Aspekte, und der möglichen Lehren, die wir daraus ziehen können. Besondere Berücksichtigung gilt hierbei einem marxistischen Standpunkt und Fragen des Alters und älter Werdens.

Key Words: Science Fiction, Transhumanismus, Marxismus, Transnationale Studien

Nach einem einjährigen Studienbeginn an der Paris-Lodron Universität Salzburg und einem Einblick ins Studium der Philosophie, wechselte Christian an die Karl-Franzens Universität Graz, um Anglistik und Amerikanistik zu studieren. Nachdem er seinen BA und seinen Joint Study MA in Graz erhalten und 6 Monate am City College in New York verbracht hat, promoviert er nun mit einer Dissertation über Transhumanismus in Science Fiction. Diese interdisziplinäre Arbeit hat ihm auch das Gabriela-Moser-Stipendium 2019/20 eingebracht.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Christian Perwein

BA MA

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.