Pendl Dominik

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Im Rahmen des Projekts „DigIDe“ beschäftigen wir uns mit der Arbeitsbelastung von Fachpersonen in der Betreuung von Menschen mit intellektueller Behinderung und Demenz. Zusätzlich wird im Rahmen des Projekts ein digitales Tool zur frühzeitigen Erkennung von Demenz bei Menschen mit intellektueller Behinderung konzipiert. Dadurch sollen belastende Situationen, die sich durch Demenzsymptome von Menschen mit intellektueller Behinderung für das Betreuungspersonal ergeben, minimiert und Möglichkeiten der Begleitung und Förderung verdeutlicht werden. Das Tool wird in einem partizipativen Prozess mit Akteur*innen aus Institutionen der Behindertenhilfe entwickelt und erprobt. 

Keywords: Intellektuelle Behinderung und Demenz, Früherkennung, Arbeitsbelastung, digitales Tool

Lebenslauf

Dominik Pendl ist Dissertant und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bildungsforschung und PädagogInnenbildung. Im Zuge seiner Dissertation im Arbeitsbereich Inklusive Bildung und Heilpädagogische Psychologie beschäftigt er sich mit Gesundheitskompetenz von Schüler*innen der Sekundarstufe I.

Er schloss 2019 sein Masterstudium Inclusive Education ab und widmete sich in seiner Masterarbeit den Herausforderungen und neue Aufgaben von Fachpersonen in der Arbeit mit Menschen mit intellektueller Behinderung und Demenz. Diese Arbeit wurde im Rahmen des URBI Science Day 2020 der Universität Graz als ausgezeichnete Masterarbeit im Bereich der Erziehungswissenschaften prämiert und erhielt den Lebenshilfe Forschungspreis 2020.

Zusätzlich ist er Projektleiter und Vortragender eines von ihm konzipierten Schulprojekts. Schwerpunkt des Projekts ist die Bewusstseinsförderung von Schüler*innen zum Thema Klimawandel, Treibhauseffekt und erneuerbare Energien.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

MSc

Dominik Pendl

Institut für Bildungsforschung und PädagogInnenbildung

Telefon:+43 316 380 - 8042

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.